Ich habe zwar schon einen Kommentar dazu geschrieben aber  dabei wohl etwas durcheinander gebracht(totalen mist geschrieben).
Um einiges richtig zu stellen es ging mir darum das mich der Artikel beleidigt und meine Intelligenz in Frage stellt weil eines meiner Hobbys das spielen am PC ist.
Ich bin weder brutal oder dumm und warum kann man nicht normal über das Thema diskutieren?
Kommentar zu meinem 1. Blogeintrag(in Klammern geschriebenes mit roter Schrift stammt von mir):
Stephan Hänlein (26.12.06 18:46)
Herr S_A, selten so einen köstlichen Unfug gelesen. Sie tun gerade so als ob hier irgendwer zu Schaden kommt und von Beleidigung kann im besagten Beitrag der ARD wohl kaum die Rede sein (vorausgesetzt wir sprechen vom selben Beitrag), es sei den die Wahrheit ist so schmerzhaft, dass sie schon verletzend einwirkt?
 (1.Ich spiele und spielen soll dumm und brutal machen was eine Behauptung ist 2.Wenn die Wahrheit daraus besteht wahllos Fakten ohne den Gesamtzusammenhang in den Raum zu werfen schmerzt das)
Aber da liegt wohl auch eines der größten Probleme ihrer "Zunft", die beinahe Unmöglichkeit zwischen realem Leben und virtueller Welt zu unterscheiden.(ich frage mich ernsthaft wie sie darauf kommen und was ihnen das Recht gibt so zu urteilen ohne mich persönlich zu kennen) Um dem vorzubeugen, erziehe ich meine Kinder zu vernunftbegabten jungen Menschen, und verbiete ihnen jeden Umgang mit Computerspielen, wenn sie im Internet unterwegs sind oder sonst irgendetwas am Computer zu tun haben werden sie von meiner Frau oder von mir sozusagen begleitet, damit sie erst gar nicht anfangen auf dumme Ideen zu kommen.(ich rechne ihnen zwar hoch an das sie ihre Kinder beim Gang ins Internet beaufsichtigen weil andere Eltern ihre Kinder einfach vor dem PC absetzen aber ich halte mich für vernünftig obwohl ich mit solchen Spielen in Kontakt gekommen bin)

Und obwohl ich nicht generell Wähler der CDU/CSU bin, unterstütze ich ihr Anliegen Killerspiele zu verbieten und wenn auch der Gedanke solche Spiele zu kriminalisieren und die Benutzung unter Freiheitsentzug zu stellen, heute noch Abwegig klingt, bin ich der Hoffnung das es in absehbarer Zeit die nötigen Beschlüsse gibt, natürlich fordert das auch eine härtere Überwachung, aber unbescholtene Bürger sollten sich darüber keinen Kopf machen.(unbescholtene Bürger sind auch PC-Besitzer die Counterstrike spielen und Verbote wie sie gefordert wurden wären unnötig wenn Eltern ihre Kinder beaufsichtigen würden und sie nicht mit dem PC erziehen würden) Meist sind es ohnehin jene die am Lautesten gegen schärfere Überwachung schreien, eben jene, die die meisten "Leichen im Keller haben", wenn sie verstehen was ich meine(Ich lasse sie gerne in meinen Keller und versichere ihnen das sie keine Leichen finden werden.Nun aber mal ernsthaft ich habe den Wehrdienst verweigert weil ich Waffen und Gewalt gegen Menschen verabscheue und verurteile.Ich sehe das ganze mehr unter dem Aspekt des e-sport und für mich zählt beim spielen das ich mein Können unter beweis stellen kann.) Auf jedenfall kann, da bin ich mir 100%-ig sicher, das Risiko gesenkt werden das solche kranken Subjekte je wieder die Grenze zwischen Realität und virtueller Realität vertauschen und eben hier auf Menschenjagd gehen.

Ja, im Prinzip kann ich mit diesen Worten Abschließen.
(und diese Worte lassen mich schaudern weil Subjekte wie sie so abfällig sagen die auf Menschenjagd gehen immer noch Menschen sind die fühlen und denken.Sie vertauschen nicht Realität und Spiel sondern sehen es als letzten Ausweg aus der Isolation/Unterdrückung zu einer Waffe zu greifen und so aus ihrer Opferrolle ausbrechen sicherlich mag es falsch sein aber wissen sie was der Junge gefühlt oder gedacht hat der den Amoklauf begangen hat?Außerdem ist dieser Mensch zu bedauern weil er einen Fehler gemacht hat den er nie wieder gut machen kann und würde es nur etwas mehr Betreuung an unseren Schulen geben wäre das vielleicht nie passiert)
mfg
Stephan Hänlein
 
 
Lieber Herr Hänlein ich will sie nicht beleidigen/ihre Methoden in Frage stellen sondern lediglich richtig stellen welcher Meinung ich bin und hoffen das ich auch Verständnis entgegengebracht bekomme.
Diese Kommentierung sollte nur meine Sicht der Dinge darstellen und ich würde mich sehr freuen mit ihnen zu diskutieren
MFG Shadi_alone

7.1.07 12:52

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pilzekind / Website (9.1.07 22:41)
UN-GLAUB-LICH!
was sich manche menschen erlauben!
vielleicht mal für eine minute die "BILD" zur seite legen und über den eigenen tellerrand sehen?
würde ihnen bestimmt sehr gut tun.
und abschliessend, fräulein S_H:
hätten sie sich den abschiedsbrief des bedauerlichen jungen mannes durchgelesen, würden sie wissen, weshalb er amok gelaufen ist. nicht wegen computerspielen. wegen kranken subjekten wie Ihnen.


PS: die einzige studie, die unabhängig zu dieser thematik beendet wurde, besagt dass es keinen anstieg an massenmorden gibt, seit der erfindung des computers. toll, oder? aber man kann es sich natürlich auch einfach machen, indem man mit dem finger anklagend auf alle anderen zeigt. und wenn der nächste amok läuft, sind unsere lieben politiker fein aus dem schneider: der hat sich die spiele aus dem internet geholt. falls sie irgendwann das bedürfnis verspüren sollten, zur weiterbildung unser beider horizont mit mir disputieren zu wollen:
zeldalink@web.de
bitte bemühen sie sich, mich nicht gleich von vornherein als perversen, dummen bastard abzustempeln. so lassen sie nämlich leicht zweifel an ihrer seriösität zu.

mit freundlichen grüßen
R. Roth

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen